Mexico

Eine Reise nach Mexiko ist eine Reise ins Land der Mayas und Azteken. Ein ursprüngliches Land, das im Norden an die Vereinigten Staaten grenzt und im Südosten an Guatemala und Belize. Mit einer Fläche von fast zwei Millionen Quadratkilometern sind die Vereinigten Mexikanischen Staaten das fünftgrößte Land auf dem amerikanischen Kontinent. Eingerahmt wird Mexiko vom Pazifischen Ozean, vom karibischen Ozean und nicht zu vergessen vom Golf von Mexiko.

Oaxana

Traumstrände laden ein zur Abwechslung
Auf der Halbinsel Yukatán, die zur Hälfte mit zu Guatemala und Belize gehört, findet man die Insel Contoy. Die unbewohnte Insel ist Heimat der verschiedensten Vogelarten, wie Pelikan, Kormoran und Flamingo. Meeresschildkröten brüten dort ungestört und täglich dürfen nicht mehr als zweihundert Touristen die Insel besuchen. An der Westküste, von Baja California Sur aus, werden Bootstouren angeboten, um Grau- und Buckelwale in ihrer ganzen Faszination zu erleben. Die Traumstrände von Mexiko, wie Acapulco oder Cancun begeistern Besucher immer wieder aufs Neue und bieten für jeden Geschmack die richtige Abwechslung. Beim Schnorcheln und Tauchen kann der Besucher die ganze faszinierende Unterwasserwelt hautnah erleben. Wassersportler haben an den traumhaften Stränden alle Möglichkeiten sich sportlich zu betätigen.

Wassersport Mexico

Auf den Spuren der Maya und Azteken
Auf der Halbinsel Yucatán liegt der Ort Tulúm mit einer ganz besonderen Maya Stätte. An der Riviera Maya liegt eine Festung von einer vier Meter hohen und 860 Meter langen Mauer umschlossen. Im Inneren befinden sich die Burg (‚Castillo‘) und seine einzigartigen mit Wandmalereien versehenen Tempeln. Eine weitere erschlossene Mayastätte findet sich zwei Stunden entfernt: Chichén Itzá. Diese wiederentdeckte Stadt umfasst etwa eine Fläche von 1.500 Hektar, wovon nur ein kleiner für Touristen zugänglich ist. Doch es lohnt sich die Stufenpyramide ‚El Castillo‘ zu bewundern und die Tempel zu besuchen, ebenso wie die zwölf Plätze. Die Stadt Uxmal auf der Halbinsel Yucatán ist ebenfalls eine der berühmten Maya Stätten. Inmitten der Kaarstlandschaft ‚Puuc‘ ragen der gut erhaltene Gouverneurspalast und die Pyramide des Zauberers (‚Pirámide del Adivino‘) empor und bieten einen weiteren faszinierenden Einblick in das Leben und die Kultur der Maya. Auch Zeichen der Azteken sind zu finden: Etwa 50 Kilometer von Mexiko-Stadt entfernt liegt die Tempelstadt Teotihuacán. Die alte Ruinenstadt wird durchzogen von der Straße der Toten (‚Casino de los Muertos‘) und der Besucher kann dort die Mond- und Sonnenpyramide bestaunen, ebenso wie den Quetzalpapalotl-Palast und die höfische Anlage.

Azteken2

Weitere Sehenswürdigkeiten
Die Vielfalt an Kultur ist groß und die Landschaft Mexikos unvergleichlich. Monte Alban (‚Der weiße Berg‘) liegt in der Nähe von Oaxaca und verdankt seinen Namen den weiß blühenden Bäumen, die den Berg in eine weiße Pracht verwandeln. Nahe Mexiko-Stadt findet sich das Naherholungsgebiet Chapultepec. Es ist die größte hiesige Grünanlage und bietet für Jung und Alt Abwechslung. Ebenso findet man nahe der Hauptstadt die ‚Schwimmenden Gärten von Xochimilco‘. Hier können Besucher mit bunt geschmückten Booten die künstlich angelegten Kanäle entlang schippern. Nicht zu vergessen sind die Höhlen von Rio Secreto, ein Erlebnis, das unvergessen bleibt. Last but not least darf ein Besuch in Mexiko-Stadt nicht fehlen. Nachtleben und Kultur werden hier großgeschrieben.

MonteAlban

Nationalparks in Costa Rica – Besonderheiten und Unterschiede

Naturschutz wird in Costa Rica großgeschrieben. Costa Rica liegt im Herzen Zentralamerikas und lädt mit seinen 26 Naturschutzgebieten zu einem abwechslungsreichem Besuch ein.

CostaRica Costa Rica

 

 

 

 

Eingebettet zwischen Nicaragua und Panama liegt das nur 51.100 Quadratkilometer Stückchen Erde, das im Osten durch die Karibik und im Westen durch den Pazifik begrenzt wird. Costa Rica gilt in Lateinamerika als eines der fortschrittlichsten Länder. So wurde bereits etwa 1950 die Armee abgeschafft, um stattdessen die Förderung in Gesundheits- und Bildungsprogramme zu stärken. Energie wird aus erneuerbaren Quellen gewonnen und das Land hat sich hauptsächlich dem Ökotourismus verschrieben. Schließlich stehen etwa 27% der gesamten Fläche Costa Ricas unter Naturschutz.

Naturschutzgebiete und Ihre Bestimmung
Die naturgeschützten Gebiete dienen dem Erhalt bestimmter Pflanzen- und Tiersorten, die teilweise vom Aussterben bedroht sind. Doch auch besondere Landschaftsformen und historische archäologische Bauwerke und Monumente sollen geschützt und erhalten werden. Daher ist in einigen Schutzgebieten, wie den biologischen Reservaten oder dem Naturreservat, der Zugang nur für rein wissenschaftliche Zwecke erlaubt.Banane Plant

Monte verde Nebelwald
Einer dieser Nationalparks ist der Monte verde Nebelwald, der im Arenal Schutzgebiet liegt. In Höhen von 800 bis 1.800 Metern wachsen in diesem privaten Naturschutzgebiet etwa 2.500 Arten von seltenen Pflanzen. Zahlreiche Orchideenarten zieren in ihrer einzigartigen Schönheit diese Landschaft. Zusammen mit Moosen und Farnen wachsen sie zu Füßen der majestätischen Mammutbäume. Hundert verschiedene Arten von Säugetieren leben hier. So finden sich hier Waschbären, Affen, Tapire und Eichhörnchen. Durch das Dickicht schleichen auf leisen Sohlen verschiedene Arten von Wildkatzen. Die Luft ist erfüllt von dem Gezwitscher von etwa vierhundert Vogelarten. Dazu zählen auch die farbenfrohen Exemplare wie Tukan und Kolibri. Auf zahlreichen Wanderwegen, die sich durch den Park schlängeln, können die Besucher die Tier- und Pflanzenwelt bewundern.

Parides Schmetterling Aronstab

 

 

 

 

 

Manuel Antonio Nationalpark
Dieser birgt nicht nur ursprünglichen Regenwald mit seiner einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt, sondern auch traumhafte tropische Strände. Gut ausgeschilderte Wege lotsen den Besucher zu den geschützten Buchten, wo man ungehindert schwimmen und tauchen kann. So besteht keine Gefahr durch Strömungen oder Gezeiten, um beim Schnorcheln die fantastische Unterwasserwelt zu erkunden. Auf gekennzeichneten Pfaden kann man den kühlen Regenwald genießen. Zahlreiche Tiere werden den Weg kreuzen, die mittlerweile an Menschen gewöhnt sind. Zu den Tieren gehören Schmetterlinge, Vögel und Faultiere. Vor allem sind hier verschiedene Affenarten zuhause. Einige dieser Tiere sind an Menschen gewöhnt, andere wiederum leben noch komplett wild und zurückgezogen. Den Abschluss bei einem Besuch dieses Nationalparks birgt der Ausblick vom Punta Catedral auf den Pazifik und die zahlreichen Strände.

Monkey Costa Rica Baby Brüllaffen

 

 

 

 

 

PaloVerde Nationalpark
Der Nationalpark liegt nördlich der Stadt Canas, am Rio Tempisque und erstreckt sich über eine Fläche von 16.800 Hektar. Marschgebiete und tropische Trockenwälder bieten zahlreichen Tieren einen hervorragenden Lebensraum. Wasservögel, wie der seltene Rosa Löffler und der Jabiru-Storch haben hier ihre Heimat. Auch Krokodile leben in den Gewässern im PaloVerde Nationalpark. In den Baumkronen tummeln sich viele verschiedene Affenarten und erfüllen die Luft mit ihren eigenen Rufen. Diese drei sind nur ein winzig kleiner Auszug aus den sehenswürdigen Nationalparks, die jedes Jahr Besucher nach Costa Rica locken.

Costa Rica Nationalpark

 

Japan – ein Land zwischen Tradition und Moderne

Japan ist ein Inselstaat der Gegensätze. Tradition und Moderne prägen das Land. Man lebt mit alten Traditionen und einer einzigartigen Flora und Fauna.

Japan9

Eine alte Weisheit sagt, Reisen in fremde Länder erweitern den Geist. Ein japanisches Sprichwort sagt sogar: Schicke das Kind, das Du liebst, auf Reisen.

Japan ist eine parlamentarische Erbmonarchie. Staatsoberhaupt ist der Tenno, der Kaiser. Das Land ist Mitglied der G 7 und der OECD und hat den höchsten Lebensstandard weltweit. Aber Japan ist auch das Land des Lächelns und der aufgehenden Sonne. Wie in kaum einem anderen Land vereinen sich in Japan Tradition und Hochindustrie.

Japan3 Japan5

 

 

 

 

 

Die Naturschönheiten und die vielen heiligen Stätten des Landes sind weltberühmt. Genauso wie die große Bandbreite der japanischen Kunst. Deren Geschichte begann bereits mit der J mon-Kultur vor 11.000 Jahren und reicht hinein bis in die Moderne. Erhaltene Gefäße und Skulpturen sind Zeugen vergangener Epochen. Japan bietet Sehenswürdigkeiten, die vielen Menschen nur aus Büchern und Filmen bekannt sind. Die Originale zu sehen und zu erleben ist ein besonderes Erlebnis. Touristen aus der ganzen Welt kommen nach Japan. Viele Besucher bleiben in der Hauptstadt Tokio. Denn die Stadt hat unglaublich viel Sehenswertes zu bieten.

Japan6  Japan4

 

 

 

 

Zu den Top 10 der Sehenswürdigkeiten in Tokio gehört
1. Sens-ji – ältester und gleichzeitig bedeutendster buddhistischer Tempel.
2. Tokyo Tower – das Wahrzeichen der Stadt.
3. Shinjuku Gyoen – übersetzt Kaiserlicher Park Shinjuku.
4. Tokyo Skytree – 634 Meter hoher Fernsehturm und das zweit höchste Bauwerk der Welt.
5. Meiji-Schrein – große Tempelanlage inmitten eines großen Waldgebietes.
6. Metropolitan Government Building – Regierungsgebäude mit spektakulärer Außenfassade und mit zwei Türmen mit Aussichtsplattformen.
7. Nationalmuseum Tokio – imposantes, größtes und ältestes Museum Japans.
8. Kaiserpalast – Wohnsitz der Kaiserfamilie. Die östlichen Gärten sind der Öffentlichkeit zugänglich. Nur am Geburtstag des Kaisers und Neujahr wird der Palast für Besucher geöffnet.
9. Asakusa – Dieser Stadtteil mit dem Sens-ji Tempel blieb traditionell gestaltet. Er repräsentiert das alte Japan
10. Mori Tower – Ein 238 Meter hoher Wolkenkratzer. Nicht seine Form und Ausstattung machen ihn spektakulär. Spektakulär macht ihn seine Lage. Außerhalb des Zentrums gelegen bietet er den Besuchern einen optimalen Blick über Tokio und seine Sehenswürdigkeiten.

Japan8 Dieses hochtechnisierte Land mit seinen verzaubernden Traditionen bietet seinen Besuchern eine Fülle von Sehens- und Erlebenswertem. So unterschiedlich wie die landschaftlichen und klimatischen Regionen sind auch die Menschen. Das Land besitzt mehr als 12.000 Sehenswürdigkeiten und viel Sehenswertes. Für einen Besuch in Japan braucht man vor allem eines – Zeit. Dank der mehr als zehn Großstädte gehört Japan zu den bevölkerungsreichsten Ländern der Welt. Außerhalb der Städte erlebt man das traditionelle Japan. Hier sind Traditionen und die japanische Kultur zu Hause.

Zu den Top 10 des Landes gehören
1. Nikko – Stadt mit sehr vielen historischen Gebäuden und Tempel. UNESCO Weltkurturerbe.
2. Kii-Berge – liegen auf der Kii-Halbinsel. Gebiet der ‚heiligen Berge‘.
3. Shiretoko – die abgelegenste und unberührteste Region Japans
4. Kimpusen-ji – für die synkretische Religion des Shugendo ist er einer der wichtigsten Tempel. Er liegt in der Bergregion Yoshino, die für ihre Kirschblüte berühmt ist.
5. Eikan-do – der Tempel steht in Kyoto. Berühmt ist die hölzerne Statue des Amida Buddha. Denn er blickt nicht geradeaus, sondern über seine Schulter.
6. Sankeien Gardens – Parkanlage in Yokohama. Wichtigstes Kulturgut Japans mit Gebäuden aus verschiedenen Jahrhunderten.
7. Osaka Aquarium Kaiyukan – eines der weltgrößten Aquarien.
8. Shirakami-Sanchi – UNESCO Welterbe. Eine unberührte und gebirgige Waldlandschaft. Liegt in den Präfekturen Aomori und Akita.
9. Sanjusangen-do-Tempel – berühmter buddhistischer Tempel in Kyoto.
10. Fudschijama – Heiliger Berg. Berühmter Vulkan auf der Insel Honschu. Seit dem Jahre 1707 nicht mehr aktiv. Mit der Höhe von 3776 Metern ist er der höchste Berg Japans.

Japan7 Japan10

 

 

 

 

 

Da Japan ein Inselstaat ist, nehmen die Freuden des Strandlebens und des Wassersports einen besonderen Platz ein. Besonders die Strände außerhalb der Touristenzentren bieten den Besuchern Ruhe und viel Sonne.

Wie bei allen Reisen in fremde Länder, sollte sich jeder Reisende auch vor einem Japan-Besuch mit den Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes vertraut machen.

 

Paris im Herbst

10 Sehenswürdigkeiten für den herbstlichen Parisbesuch

paris11

Besuchen Sie Paris im Herbst, der Charme der Stadt kommt noch besser zur Geltung. Sehenswürdigkeiten verbinden sich mit Herbststimmung in vielen Farben.
Paris6

Der Eiffelturm, Sacré Coeur, Louvre, Triumphbogen, Jardin des Tuileries oder der Garten des Rodin Museum zeigen sich in einem besonderen Licht.

Für jeden Pariser ist der Herbst unspektakulär und gewöhnlich, für den Besucher der Stadt der Liebe ist die Herbstsaison jedoch ein ganz besonderes Erlebnis, welches Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Die Tage werden kürzer, die Nächte länger, der Sommer neigt sich zu dem Ende zu, das Laub verfärbt sich und taucht die Stadt in ein besonderes Farbenmeer.

Paris9

Schon der Spaziergang an der Seine bringt Eindrücke, Sie können sich dem Charme der herbstlichen Stadt vollkommen hingeben, egal ob am Morgen, zu Mittag, am Abend oder in der Nacht. „Wenn der liebe Gott sich im Himmel langweilt, dann öffnet er das Fenster und betrachtet die Boulevards von Paris“, ein Zitat von Heinrich Heine, welches die besondere Stimmung zur Geltung bringt. paris13 Nachfolgend finden Sie zehn wichtige Orte, die bei einem herbstlichen Parisbesuch niemals fehlen dürfen.

10 wunderbare Orte, die Paris im Herbst zu etwas Besondern machen

Der Eiffelturm ist das Wahrzeichen von Paris schlechthin. Im Herbst verändert auch er sein Gesicht. Wenn der Tag zu Ende geht, wird der Eiffelturm mit Beleuchtungen und goldenen Lichtreflexen erhellt.

paris20 Paris10

 

 

 

 

An den weißen Fassaden der Wallfahrtskirche Sacré Coeur de Montmartre spiegelt sich das Licht in besonderer Weise. Außerdem ist die Aussicht vom Montmartrehügel auf Paris im Herbst einzigartig.

 

paris17

Ein Spaziergang über die 1990 eingeweihte Alexandre III Brücke lohnt sich im Herbst ebenfalls, die Säulen, Kupfer- und Bronzeverzierungen zeigen im herbstlichen Licht einen besonderen Glanz. Von der Brücke aus ist auch die Glaskuppel des Grand Palais zu erkennen.

Ein Spaziergang oder noch besser eine Schifffahrt auf der Seine wird im Herbst zu einem ganz besonderen Erlebnis. Wenn sich die Farben des Herbstes im Wasser der Seine spiegeln, so gibt das ein besonderes Bild, das Sie nie mehr vergessen werden. Ein Picknick auf den Inseln Île de la Cité oder Saint Louis ist ein besonders romantisches Erlebnis.Paris25Paris4
 

Der Herbst verwandelt Paris in eine ganz andere Stadt, eine Stadt voller Farben und das gilt auch für den Jardin des Tuileries. Die Parkanlage zwischen dem Place de la Concorde und dem Louvre wird durch das herbstliche Licht besonders in Szene gesetzt.
paris16
Danach ist ein Besuch des Louvre angesagt, eines der wichtigsten Monumente von Paris. Das Glas, der Stahl und die Farbenstimmung der Louvre Pyramide sorgt dafür, dass Sie später fassungslos Ihren Freunden davon erzählen werden.

Die Invalides, eine Esplanade in Verlängerung zum Hotel Invalides dient nicht nur Sportlern nach der Arbeit zur Ertüchtigung, sondern dient auch allen Parisbesuchern zur Erholung. Die Esplanade ist von Ulmen und Linden gesäumt und ideal für einen romantischen Spaziergang.

Der Garten des Rodin Museums dient einerseits als Ausstellungsfläche für Künstler, wie Maler oder Fotografen und andererseits auch als Erholungsort.

Im Orsay Museum finden im Herbst laufend Veranstaltungen, Ausstellungen und Konzerte statt. Im Sommer macht das Museum eine Pause, umso spannender sind die Events im Herbst.

Zu guter Letzt geht es auch im Herbst zum Triumphbogen dem Arc de Triomphe, von dessen Terrasse Sie sich den herbstlichen Sonnenuntergang nicht entgehen lassen sollten.

Paris26

Dublin

Dublin5

Dublin die Hauptstadt der grünen Insel – im Zeichen von St. Patrick und Guinness

Dublin liegt an der Ostküste der grünen Insel Irland. Entgegen aller Vorurteile gibt es dort kein übermäßig raues Klima und genauso viele Regentage wie auch in London. Somit lädt dieses herrliche Fleckchen zu jeder Zeit des Jahres zu einem Besuch ein. Land und Leute machen Dublin ebenso aus, wie seine geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten. Da laden die St. Patrick’s Cathedral und viele andere religiöse Stätten, wie St. Mary’s oder St. Michans Church zum Besichtigen und stillen Verweilen ein.

Dublin4 Dublin3

 

 

 

 

 

Inspiriert durch James Joyce und Oscar Wilde wird Kunst und Kultur in Dublin groß geschrieben. In den zahllosen Galerien und Museen trifft man Zeitzeugen aus nahezu allen Epochen. So sind es die typischen irischen Helden und Zeitgenossen, die Land und Leute geprägt haben. Doch auch das berühmte irische Gebräu Guinness hat Zeichen gesetzt.
Dublin2 Dublin1

 

 

 

 

 

Jeder Besucher von Irland und Dublin wird nicht umhin kommen einen typischen irischen Pub zu besuchen und dort ein Pint des legendären Schwarzbier Guinness zu trinken. Wer mehr über das landestypische Getränk erfahren möchte, sollte das Guinness Storehouse in der St. Jame’s Gate in Dublin erkunden. Es ist schon ein interessantes Erlebnis den Teil der Brauerei zu besichtigen, in dem Arthur Guinness 1759 das schwarze Gebräu auf den Weg brachte. Ebenso landestypisch wie das Guinness ist der irische Whisky. In der Old Jameson Destillery gibt es unterhaltsame Führungen und natürlich einen Souvenir Shop. Sicher einzigartig ist das Whisky-Schmecker-Diplom, das der trinkfeste Besucher am Ende des Besuches erwerben kann. Auch die irische Küche hat ehrliche Anerkennung verdient. Die Iren essen gerne herzhaft und deftig. So gehören zu einem typischen irischen Frühstück Würstchen, Sodabrot, Schinken, gegrillte Tomaten und Eier. Eine weitere Spezialität der irischen Hauptstadt ist der ‚Dublin Coddle‘, ein Eintopf hergestellt aus Kartoffeln, zerkleinertem Schinken und Würstchen.

Dublin10

Wer nicht genug bekommt von Kultur in den zahllosen Kathedralen und Kirchen, in den Museen und Galerien, sollte seinen Wissensdurst unbedingt in den vielen Bibliotheken stillen. Besonders im Dublin Writer’s Museum wandelt man auf den Spuren der sogenannten trinkenden Dichter oder dichtenden Trinker, wie die Dubliner liebevoll Ihre Literaten nennen.

Dublin8

Erholung nach so viel Kultur und Bildung findet der Irland begeisterte Besucher in den Parks und Gärten von Dublin. Dublin11

Viele Gärten, wie der ‚Garden of Remembrance‘ oder der-‚Irish National War Memorial Park‘ sind landschaftliche Erholungsorte und gleichzeitig Gedenkstätten der vielen Kriegsopfer. Natur und Biologie in Reinkultur warten beispielsweise im ‚National Botanic Gardens‘ und in den Zoologischen Gärten wie dem ‚Phoenix Park‘ auf neugierige Besucher. Bei allen Aktivitäten und Erkundungen kommt man nicht am Fluss Liffey vorbei, der die Stadt durchströmt und Dublin gleichzeitig in Northside und Southside unterteilt. Noch heute ist das Standesdünkel der Dubliner Bewohner beider Seiten in den Köpfen geblieben. Auch wenn die verschiedenen Brücken, wie zum Beispiel die beiden O’Connell Bridges die Stadt eint.

 
Dublin7 Dublin9

 

 

 

 

 

Wer tagsüber nicht genug von Dublin bekommen kann, sollte sich einen Rest an Kraft aufbewahren, um das irische Nachtleben in vollen Zügen zu genießen.

Weißer Tempel Wat Rong Khun

 Der „weiße Tempel“ Wat Rong Khun

Wat Rong Khun is the most important temple of Chiang Rai, Thailand

Wer das moderne Thailand erleben möchte, der wird um einen Besuch dieses prachtvollen Kunstwerks nicht herumkommen.

Der Tempel Wat Rong Khun entsteht unter der Leitung des Künstlers Chalermchai Kositpipat als ein neues Wahrzeichen der Region und des Landes.

Im Gegensatz zu der Farbenpracht anderer Tempel erstrahlen die Gebäude dieses Tempels vollständig in der Farbe Weiß. Der Künstler und Architekt Chalermchai Kositpipat, unter dessen Leitung seit 11 Jahren gebaut wird, wollte so die Reinheit Buddhas zum Ausdruck bringen. Da diese Farbe in Thailand traditionell eher die Farbe der Trauer ist, ein ungewöhnliches Unterfangen. Doch nicht nur die Farbwahl, sondern auch die gesamte Gestaltung des Tempels entspricht nicht den bekannten Normen. Da schon seit 11 Jahren gebaut wird und obwohl es zu zahlreichen Unterbrechungen aufgrund von Erdbeben und Finanzierungsmängeln kam, sind heute schon Großteile der Anlage vollständig begehbar. Schon aus der Ferne ist der Tempel gut erkennbar und aus der Nähe fällt zuerst die Kapelle, auch Ubosot genannt ins Auge. Um zu ihr zu gelangen muss man über den Vorhof gehen auf dem sich dem Besucher hunderte Hände entgegenstrecken. Diese Symbolik soll die Hölle darstellen, die man durchqueren muss, um über die „Brücke der Wiedergeburt“ zur Ubosot (Weißen Kapelle) zu gelangen. Hier angekommen kann man sich natürlich erst einmal über das schattige Innere des Raumes freuen, aber auch auf eine völlig neue und künstlerische Gestaltung der traditionellen Glaubenssymbole an den Wänden und Decken. Die Mischung aus Pop-Kultur, Religion und Kunst&Chaos begeistert schon jetzt tausende Besucher im Jahr und macht diesen Tempel zu einer wirklichen Besonderheit und Sehenswürdigkeit. Weiter geht es dann zum „Goldenen Gebäude“, welches für den Körper steht. Hier finden sich die Badezimmer für die Gäste und es steht die tiefere Symbolik des Buddhismus im Vordergrund.

Angel of death statue in Wat Rong Khun, the famous white temple of Thailand

 

Erreichbar ist der Tempel Wat Rong Khun über die Schnellstraße 1, via Taxi und natürlich mit dem öffentlichen Nahverkehr. Er liegt ungefähr 15km von Chiang Rai entfernt und ist bei allen Taxifahrern als beliebtes Ziel bekannt. Wer den Tempel besuchen möchte, unterliegt zwar nicht den üblichen strengen Regeln, allerdings gebietet es die Höflichkeit die Kleidungsvorschriften zu beachten und so die Kultur und die Religion des Landes zu respektieren. Dazu gehören:

– Schultern und Knie sollten bedeckt sein
– Auf offenes Schuhwerk sollte verzichtet werden

Wat Rong Khun is the most important temple of Chiang Rai, Thailand

Rund um die Anlage gibt es zahlreiche Souvenirshops und Essensbuden, sowie Informationsstände. Ebenso hat man die Möglichkeit die Werkstatt der Künstler direkt zu besuchen und von hier Kunstwerke oder andere Andenken mitzunehmen. Ein Einkauf hier lohnt sich auf jeden Fall, denn es gibt einen steten Finanzbedarf für weitere geplante Ausbauten. Das Projekt ist bis heute vollständig aus privater Hand finanziert und es, trotz Katastrophen und Unterbrechungen, bis heute geblieben. An manchen Tagen trifft man hier auch Chalermchai Kositpipat persönlich, der zu einem persönlichen Gespräch und Informationsaustausch einlädt.

 

Chiang Rai, TH - Nov 03, 2013: Wat Rong Khun

 

Die Nord- und Süd Atolle der Malediven im Vergleich

Die Malediven mit ihren zahlreichen Atollen sind ein beliebtes Reiseziel und bieten dem Urlauber zahlreiche Möglichkeiten, die zum Genießen einladen!

sun island

Die Inselgruppe der Malediven ist ein Paradies für jeden Urlauber. Auch wenn hauptsächlich Taucher die Inseln besuchen, so bieten die Malediven für Reisende auf der Suche nach Entspannung und Erholung traumhafte Möglichkeiten.

Das Inselparadies Malediven besteht aus insgesamt 26 Atollen, die sich nahezu parallel vom Norden in den Süden erstecken. Die Atolle werden von der Regierung in Gruppen zusammengefasst. Urlauber unterteilen die Atolle jedoch in der Regel schlicht in die Nord- und Süd Atolle. Auf beiden Gruppen gibt es viel zu unternehmen. Der folgende Text soll die beiden Atollgruppen vorstellen und einmal genauer unter die Lupe nehmen.

holiday island 2

 

Die südlichen Atolle

Der Süden der Malediven ist vor allem für Taucher ein Paradies. Hier findet man Korallenriffe und zahlreiche andere interessante Fischarten, die das Meer bevölkern. Darüber hinaus ist der Süden bekannt für seine beeindrucken Hotelinseln, in denen Taucher wie auch Strandurlauber komfortabel übernachten können. Vor allem das Addu Atoll, das südlichste der Atolle, ist für Taucher ein absolutes Muss. Neben den exotischen Meerestieren wie dem Ammhai und Meeresschildkröten, findet man hier unter anderem das Wrack der British Loyality. Außerdem befindet sich hier die höchste Erhebung der Malediven, die Insel Villingili, welche 2,4 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Weitere beliebte Atolle im Süden der Malediven sind das Raa und das Baa Atoll. Beide bieten nicht nur tolle Tauchplätze, sondern auch – je nach Saison und Jahreszeit – tolle Strände für einen entspannten Urlaub. Auch hier gibt es zahlreiche Hotels, in denen der Reisende komfortabel übernachten kann. Neben tollen Tauchgebieten findet man auch auf den anderen Atollen schöne Strände. Die meisten Strände unterliegen jedoch zahlreichen Witterungsbedingungen und anderen Umständen, so dass ein Atoll das sich zu einer Zeit für einen Urlaub geeignet hat, nicht zwangsläufig zu einer anderen Zeit ebenfalls eignet. Hier sollte man sich vorher ausreichend informieren.

bandos island

 

Die nördlichen Atolle

Die nördlichen Atolle der Malediven bieten wie der Süden auch einige tolle Gebiete für Taucher an. Im Vergleich zu dem Süden, sind diese hier jedoch deutlich weniger zu finden. Der Tourismus auf den Nord Atollen der Inselgruppe besteht vor allem aus Strandurlaubern oder Fischern. Auch hier gibt es auf den meisten Inseln zahlreiche Hotels für die Übernachtung und eine Vielzahl an Stränden, die saisonabhängig einen Traumurlaub versprechen. Fischer und Angler können sich hier vor allem auf ein paar Tage Hochseeangeln freuen. Neben einigen Delikatessen für das Abendessen findet man hier auch zahlreiche exotische Meerestiere und traumhafte Korallenriffe sowie andere Schönheiten der Natur. Darüber hinaus gibt es auf den zahlreichen Inseln verschiedene Möglichkeiten, um sich an Land zu amüsieren. Dazu gehören neben Bars und Restaurants auch z.B. ein stillgelegter Marine Stützpunkt der Royal Navy sowie – vor allem auf den Hauptinseln Male Nord und Süd, einige Museen und andere Sehenswürdigkeiten. Ansonsten laden alle Atolle auch zu Wanderungen und ausgiebigen Strandspaziergängen ein.

sun island 1

 

Bali – Göttlicher Urlaub auf der Insel der Götter.

Die Insel lockt mit langgezogenen, malerischen Stränden, einer einzigartigen Vulkanlandschaft und angenehm warmen Temperaturen ganzjährig Urlauber an.

300LZ9IWETK

Surfen, tauchen, baden. Die Klassiker im Urlaub. Doch Bali bietet mit seinen vielen Tempeln, der Vulkanlandschaft und der exotischen Tierwelt mehr als das.

Die Insel des Lächelns, die Insel der 1.000 Tempel, die Insel der Götter. Für Bali gibt es so viele Bezeichnungen und sie haben alle eines gemeinsam: Bali erhält diese zu recht.

Bali gehört zu Indonesien und liegt im Indischen Ozean zwischen Java und Lombok. Die westlichste der kleinen Sunda-Inseln ist mit einer Fläche von rund 5.500 Quadratkilometern gleichzeitig die größte der Provinz.

300B0SE4IBR

Pulsierende Metropolen verbinden sich auf Bali mit märchenhaften Stränden. Das Vulkangebirge lädt zum Klettern und Wandern ein, während leidenschaftliche Taucher vor der Küste die exotische Tierwelt in den Riffen entdecken können. Die Hauptstadt Balis ist Denpasar und diese ist sehr international. Urlauber finden hier Top-Restaurants, Clubs und jede Menge Trubel. Der klassische Urlaub in einem Paradies ist jedoch von Denpasar sehr weit entfernt. Die traumhaften Strände finden sich eher im Süden der Insel. Hier ziert weißer Sand die Strandabschnitte und Palmen säumen die Wege. Die ideale Gegend, um Entspannung zu finden und einen Badeurlaub zu verbringen. Einer der schönsten Strände der Insel ist Bingin Beach.

300H4A33W5J

Taucher und alle die, die es noch werden wollen, zieht es eher in den Osten Balis. Die Padang Bai ist das Taucherparadies schlechthin. Im türkisblauen Wasser ziehen Meeresschildkröten und Mantarochen ihre gemächlichen Bahnen und lassen sich von Urlaubern begleiten. Mit der Fähre sind Überfahrten zu den Gill-Inseln möglich.

Besonders zu empfehlen sind Wanderungen in die Vulkanlandschaft Balis. Der Gunung Agung und der Gunung Batur sind die größten und bekanntesten Vulkane der Insel und beide noch aktiv. Die Touren auf die Vulkane starten meist sehr früh am Morgen, wenn es noch dunkel und die Luft noch einigermaßen kühl ist. Doch das frühe Aufstehen wird belohnt. Nach einem abenteuerlichen Gang durch den Dschungel und das Besteigen der Vulkane bietet sich ein atemberaubender Blick über die Insel und, was daran das Schönste ist, auf die aufgehende Sonne. Die Stimmung hoch über der Insel ist nahezu magisch.

300YQRH3GFP

Bali ist ein Reiseziel, das ganzjährig besucht werden kann. Trotzdem liegt die Hauptreisezeit im August und im September. Die trockenen Monate erstrecken sich von April bis Oktober. In der Regenzeit, zwischen November und März, kann es auch mehrere Tage am Stück regnen. Die durchschnittlichen Temperaturen liegen zwischen 22 und 34 Grad.

Über 90 Prozent der Einwohner gehören dem Hinduismus an und leben nach dessen Regeln. Nicht ungewöhnlich ist es, dass die meisten Balinesen eine kleine religiöse Stätte im eigenen Haus besitzen, sei diese auch noch so klein. Eine Vielzahl von Tempeln locken nicht nur die Einheimischen zum Beten, sondern auch viele Touristen zum Staunen an. Besonders spektakulär ist der Tanah Lot bei Canggu. Er gehört zwar zu den kleineren Tempeln der Insel, liegt jedoch auf einem Felsen mitten im Meer und kann bei Ebbe zu Fuß erreicht werden. Sehenswert ist auch der größte und wichtigste Tempel Balis: Der Besakih Tempel. Dieser befindet sich im Osten am Vulkan Gunung Agung.

300P32WQ39Q

Skandinavien

Skandinavien – und ewig lockt der Norden!

Skandinavien ist bekannt für seine Weite, Lachs und Elche. Stockholm, Göteborg, Helsinki, Kopenhagen und Oslo, die skandinavischen Metropolen, haben noch einen ganz anderen Reiz.

300

Die Faszination Skandinaviens kennt keine Altersbeschränkung. Jung und Alt zieht es jedes Jahr ins Reich der Wikinger. Im Sommer und zum Winterurlaub.

Städte- und Kurzreisen

Wer einen Kurzurlaub in den Metropolen Skandinaviens verbringen möchte, sollte die Anreise mit dem Flugzeug wählen. In allen Großstädten des Nordens ist es problemlos möglich, vom Flughafen aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Innenstädte zu fahren. Allerdings sollte jeder Reisende eine Kreditkarte mit sich führen. In Skandinavien werden Barzahler nicht nur komisch angeschaut, sie bekommen kaum ein Busticket
Wie wäre es mit einer Stippvisite nach Stockholm? Das Museumsdorf Skansen hat das ganze Jahr über seine Pforten für Besucher geöffnet. Reisende können sich im Sommer die Midsommertänze, oder im Winter den malerischen Weihnachtsmarkt anschauen. Am Rande der modernen Großstadt wird die Historie ganz groß geschrieben und anschaulich dargestellt.

3008H782C5E

Individualismus ist gefragt

Gerade bei einem Urlaub in den skandinavischen Ländern ist Individualismus gefragt. Die Besucher sind vielschichtig. Manch einer will sich lediglich in der Einsamkeit entspannen, sich ein Haus an einem kleinen See mieten und mit der Natur verschmelzen. Andere wollen Seereisen bis in die Antarktis unternehmen, den Norden bis zum Nordkap kennenlernen, oder kulturelle Highlights in den Städten erleben. In Astrid Lindgrens Heimat ist alles möglich. Genau diese Vielfalt ist es, die die Individualisten anzieht. Besonders in den Sommermonaten, wenn die Sonne oberhalb des Polarkreises kaum noch untergeht, strömen sehr viele Besucher auf die Halbinsel.

3003T440KFG

Berge, Meer und Knäckebrot

So einfach kann Skandinavien nicht typisiert werden. Wer einen erholsamen Strandurlaub verleben will, hat die Wahl zwischen den langen Sandstränden und Dünen in Dänemark und dem Gegensatz in Schweden. In Schweden reichen die Wälder an der Ostsee fast bis ins Meer hinein. Die Landschaften sind so unterschiedlich. Von lieblich bis rau. Grüne Botanik und karge Landschaften wechseln sich ab. Die Einwohner kommen den Besuchern meist herzlich mit einem freundlichen „Hej“ entgegen. Anreisen kann man mit dem eigenen Auto. Entweder mit dem Autoreisezug, einer Fähre oder über die Öresundbrücke.

Landschaftliche Reize

Wer einmal in Schweden angekommen ist, hat es nicht mehr weit bis nach Norwegen, dem Land der Fjorde und Trolle. Traumhafte Landschaften erwarten die Urlauber. Hohe Berge, die direkt bis ins Meer reichen. Grenzkontrollen gibt es in Skandinavien nicht. Sobald sich die Farbe des Mittelstreifens auf der Straße von Gelb auf Weiß verändert, wird klar, dass wieder einmal eine Landesgrenze überfahren wurde. Wer eine Rundreise durch Skandinavien unternehmen möchte, sollte sich für die Sommermonate entscheiden, ansonsten könnte es sehr schneereich werden. Die Schneesicherheit im hohen Norden lockt jedes Jahr zahlreiche Wintersportler an.

Nicht nur in Oslo können die Skifahrer mit der S-Bahn aus dem Stadtgebiet heraus bis direkt an den Lift oder die Loipe fahren. Im Winter sind die Skigebiete mit Flutlicht beleuchtet, wodurch die Tage künstlich verlängert werden. Egal wo die persönlichen Interessenslagen liegen, Skandinavien ist immer eine gute Wahl für eine interessante Reise.

300d

Kalifornien – 9 Ziele von der mexikanischen Grenze bis nach Oregon

Der Sonnenscheinstaat Kalifornien im Westen der USA lockt mit warmen Temperaturen und einem lockeren Lebensstil. Das muss man gesehen haben!

11175_20146_pkg_loc_d01_260_211

Von der Grenze auf dem Weg in den Norden der USA bietet die Westküste Urlaubsfeeling pur. Wir weisen den Weg über San Diego, Los Angeles und San Francisco.

Von Süd nach Nord – Kaliforniens Kultur und Lifestyle entdecken
Die Reise in die USA sollte mit einem ausgedehnten Road Trip verbunden werden. Nur so erfährt man einen Einblick in die Kultur, die Diversität und die Bürger in den Städten. Der Road Trip entlang der Westküste bietet einen besonders entspannten Ausflug. So viele Sonnenstunden machen fröhlich, gelassen und entspannt, wie man schnell an den Einheimischen merken wird. Wir haben die drei größten Städte mit 9 Zielen in der Übersicht.

11175_20146_pkg_loc_d12_260_211

San Diego
Die Stadt liegt nur wenig über er nördlichen Grenze. Die Kultur ist hier stark mit dem mexikanischen Temperament gemischt, was sich auch auf die Speisen vor Ort auswirkt.

1. Ziel: Mission Bay, San Diego Bay
Die Stadt am Pazifischen Ozean wird von den beiden Bays geformt. An der Küstenlinie gibt es zahlreiche Promenaden, Möglichkeiten Abkühlung zu finden und Shops und Cafés so weit das Auge reicht. Unser Tipp: frisches Seafood und mexikanisches Essen.

2. Ziel: Cabrillo National Monument
Die Statue und das Monument erzählen vom ersten Europäer an der Westküste – Juan Rodríguez Cabrillo. Eine gute Möglichkeit um sich der spanischen Wurzeln bewusst zu werden und die Aussicht zu genießen.

3. Ziel: Palm Springs, Tor zur Wüste
Wer die Möglichkeit hat, sollte sich die Wirkung einer Wüste nicht entgehen lassen. Neben dem lockeren Lebensstil der Stadt am Meer zeigt die Wüste eine andere Seite der Region – ruhig, mächtig und eindrucksvoll.

3005DQ6339F

Los Angeles
LA ist Kaliforniens größte Metropole und beherbergt rund um die Traumfabrik Hollywood das, was als Brennpunkt der Schönen und Reichen ausgedrückt werden kann. Wer besonderen Luxus spüren will, sollte sich die nächsten drei Ziele nicht entgehen lassen.

4. Ziel: Hollywood – Wo der Zauber geboren wird
Freunde der amerikanischen Filmkultur genießen vor allem mit den organisierten Touren durch die Traumfabrik viele Hintergründe zu den Lieblingsstars und Sternchen. Hollywood Sign, der Sunset Boulevard oder der Walk of Fame. Während der Academy Awards in Februar/März erstrahlt der Stadtteil in einem besonderen Licht.

11175_20146_pkg_loc_d13_260_211

5. Ziel: Downtown L.A.
Ob Sport, Restaurants und Museen oder geführte Touren durch die historische Stadt, Downtown LA beherbergt die Wald Disney Concert Hall, die City Hall und den Grand Park. Das Museum of Contemporary Art zeigt moderne Seiten der Stadt und sollte mit einigen Stunden Besuchszeit eingeplant werden.

6. Ziel: Olvera Street
Das historische Herz der Stadt gilt seit 1930 als Ort, der an das Erbe Mexikos erinnern soll. Nachdem bereits die ersten Stationen auf der Reise stark von mexikanischen Einflüssen geprägt sind, erfährt man hier, wie sich die Kultur im Schmelztiegel der USA nach und nach vermischte.

San Francisco
7. Ziel: Golden Gate Bridge
Eines der amerikanischen Wahrzeichen welches bestens bekannt von vielen Fotografien ist. Live wirkt die Brücke noch beeindruckender und darf natürlich auch in der eigenen Bilderserie über die USA nicht fehlen.

3009IX9849V

8. Ziel: Napa & Sonoma
Das Weingebiet bietet die Möglichkeit eine Auszeit von den Großstadterfahrungen zu nehmen. Hier im ruhigen Teil des Westens erfährt man, wie die Menschen zu ihrer Entspannung kommen. Die einmalige Natur ist ein Garant für Erholung.

11175_20146_pkg_loc_d10_260_211

9. Ziel: Muir Woods National Monument
Nur etwa 20 Kilometer von der Golden Gate Bridge entfernt liegt dieses Stück Grün. In den Wäldern des westlichen Amerikas kann der Trip der vergangenen Tage nochmal Revue passieren und der Weg in den hohen Norden geplant werden.

Insgesamt werden Sie eine wundervolle Zeit erleben in Kalifornien. Einen Ort den es kein zweites mal auf der Welt gibt…

11175_20146_pkg_loc_d06_260_21111175_20146_pkg_loc_d07_260_211

Sri Lanka – Scheint wie ein Tropfen von Indien abzuperlen

Antike Städte und bunte Saris tamilischer Teepflückerinnen beleben die einzigartige Landschaft.

Tempel, Klöster, alte Königsstädte und kilometerlange Sandstrände laden zu einem Besuch ein. Ob Kultur oder Entspannung in Sri Lanka findet man beides.

300685088R0300626G0SBC

 

 

 

 

 

Oft wird Sri Lanka als die Perle des Indischen Ozeans bezeichnet. Auf den Besucher warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten aus Jahrtausende alten Kulturen. Die Landschaft von Sri Lanka wird von zum größten Teil von tropischen Plateaus geprägt. Die Tieflandebenen wurden in den längst vergangenen Zeiten künstlich bewässert. So wurden sie zu fruchtbaren Feldern. Im zentralen Hochland wird überwiegend Tee angebaut. Die Teeplantagen erstrecken sich zwischen Bergen mit über 2500 Metern Höhe.

30087E3XRKI

In den Küstengebieten Sri Lankas findet man endlose Sandstrände. Kilometer für Kilometer werden sie von Schatten spendenden Palmen gesäumt. Zahlreiche Fischer versuchen hier ihr Glück. In der Hoffnung auf den großen Fang fahren sie jeden Tag aufs Meer hinaus.

300BKB9RRXS
Eine Reise in Sri Lanka beginnt meist am Flughafen von Colombo. Colombo ist die Hauptstadt des südlichen Inselstaates mit etwas über 20 Millionen Einwohnern. Colombo selbst hat ca. 620.000 Bewohner aus den unterschiedlichsten Bevölkerungsgruppen. Hier wohnen neben Singhalesen Sri Lankische und indische Tamilen, Malaien, Moors und Burgher. Der Mix aus den unterschiedlichen Völkergruppen und das oft quirlige asiatische Temperament sorgen für eine lebhafte Struktur.

30041TP8M7S

300DCGUESK73008T9DDH7E
 

 

 

 

Die kulturellen Einflüsse der Vergangenheit spiegeln sich noch heute im Sri Lankesischen Alltag. Viele der alten Brauchtümer haben die Zeiten überdauert. Noch heute werden zahlreiche Feste gefeiert, die auf alte Riten zurückzuführen sind. Zeugen der alten Zeiten finden sich in Sri Lanka in Hülle und Fülle. Buddhistische Tempel, christliche Klöster und versunkene Stätten nehmen den Besucher mit ihrer einmaligen Ausstrahlung gefangen. In Sri Lanka kann man sich auf eine Zeitreise in vergangene Kulturen begeben.

300H7N0QNKO

Besonders reizvolle Ziele sind zum Beispiel der Zahntempel von Kandy, der Felsentempel von Dambulla oder der Palast von Polonnaruwa. Auf keinen Fall versäumen sollte man das Waisenhaus für Elefanten in Pinnawela.
Der Zahntempel trägt seinen Namen, weil in ihm ein Eckzahn Buddhas aus dem 4. Jahrhundert aufbewahrt wird. Der Zahn ist in einen goldenen Schrein gebettet, dem sogenannten Dalada. Jeden Tag wird der Schrein dreimal geöffnet. Morgens, vormittags und abends gibt der Schrein auf dem prächtigen Altar den Blick auf den Eckzahn frei. Einmal im Jahr wird der Zahn von Elefanten durch die Stadt getragen.

300658PJPLF300AKOTBY06

 

 

 

 

 

Der Felsentempel von Dambulla besteht aus fünf Felsenhöhlen. Sie dienten ca. 100 Jahre vor Christus König Valagama Bahu als Zufluchtsstätte. König Valagama Bahu verbrachte dort 14 Jahre. Auf der Flucht vor indischen Besatzern boten ihm die Felsenhöhlen in dem 100 Meter hohen Felsmassiv Obdach. Im Inneren der Höhlen befinden sich imposante Statuen und Felsenmalereien. Auch ein Buddha mit 14 Metern Höhe wartet auf den Besuch der zahlreichen Touristen.

300CBYWCIY7
Der Palast von Polonnaruwa gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die Ruinen von Tempeln und Stupas gehören zu dem ehemaligen Königspalast. Zu dem Palast gehört auch der Felsentempel Gal Vihara. Hier sitzen, liegen und stehen imposante Statuen Buddhas. Die 14 Meter hohen Skulpturen wurden aus Granit geschlagen und sollen den Übertritt Buddhas ins Nirwana verkörpern.

300NM3JBUB1300E0MGRV7X

 

 

 

 

 

Im Waisenhaus der Elefanten finden auf insgesamt ca. 25 Hektar verwaiste Elefanten Zuflucht. Hier leben Elefanten, die keine Mutter mehr haben oder von ihren Besitzern nicht mehr erwünscht waren. Die Besucher können die Herden beim Bad oder beim Füttern beobachten.

300UNLK203X
Nach all diesen aufregenden Begegnungen warten Sonne, Strand und Meer auf die Reisenden. Auch in puncto Erholung hat Sri Lanka einiges zu bieten. Traumhafte Strände laden zu einem ausgiebigen Bad in den kühlen Fluten des Meeres ein.

300IVJARRQ9

Vietnam – Reizvolle Landschaften warten auf den Urlauber

Vietnam

Was einst der Ort schlimmer kriegerischer Auseinandersetzungen war, das ist heute für Reisende aus aller Welt ein Ort bezaubernder Natur, freundlicher Menschen und kultureller Höhepunkte.

300K21H3UBY

Ob als Fundgrube für besten Kaffee oder hervorragende Reissorten sowie als wunderbares Urlaubsland. Wer nach Vietnam reist, der wird begeistert sein, denn neben asiatischer Gastfreundschaft kann sich der Reisende hier über ein interessantes Besichtigungsprogramm freuen. Den Naturfreund wird es in die Nationalparks des Landes führen, wer aber unberührte Natur erleben will, der kann die faszinierenden Dschungelregionen von Vietnam besuchen. Selbst Regionen, die an die Schönheit Südeuropas erinnern, muss der Urlauber in Vietnam nicht vermissen, doch viele Urlauber wollen sich einfach nur an den Küstengebieten beim Badeurlaub erfreuen. Vietnamesen bezeichnen ihr Land gerne als Bambusstange mit zwei Reisschalen und weisen darauf hin, dass dieses Land im Süden und im Norden eine fruchtbare Reisanbauregion ist.

300Chrysanthemum

 

 

 

 

 

Wen es nach Cong Hoa Xa Hoi Chu Nghia Viet Nam zieht, wie Vietnam in der Landessprache heißt, der wird auch auf viele interessante Städte treffen. Hanoi, Ho Chi Minh City oder Hai Phong. Natürlich darf ein Abstecher in die Landeshauptstadt Hanoi nicht fehlen, denn in dieser lebendigen Metropole kann eine Besichtigungstour zu den schönsten asiatischen Sehenswürdigkeiten führen. Da sollte der Urlauber das Ho Chi Minh Mausoleum nicht verpassen, aber genauso wird der Literaturtempel von vielen Touristen besucht.

300A3A2IRH1300G3P2I4NB

 

 

 

 

 

Ein besonderes Highlight der Stadt sind die zahlreichen kleinen Seen, wobei der See des zurückgegebenen Schwertes Ho Hoan Kiem ein gern besuchter Touristenmagnet ist. Wer nach vielen Besichtigungstouren aber eine Erholungspause braucht, der kann den West-See Ho Tay besuchen. An diesem See wird man viele Bewohner der Stadt treffen, weil der West-See ein beliebtes Naherholungsgebiet ist.

boot

Bietet Hanoi Tradition und asiatischen Charme, so kann der Besucher in Ho Chi Minh City auf eine moderne Großstadt treffen. Auch Hai Phong ist einen Abstecher wert, wenn man eine der großen asiatischen Hafenstädte erleben will. Zieht es den Urlauber aber ins alte Vietnam, dann sollte ein Ausflug ins schöne Hoi An führen, wo der Reisende sich Sehenswürdigkeiten anschauen kann, die schon zum Weltkulturerbe gehören.

300QJ8PQRHC

Wer sich auf die Suche nach den beliebten Touristenzentren dieses Landes macht, der wird gerne Nha Trang als Reiseziel buchen. So zieht es Urlauber am Abend an die Uferpromenade, wo gerne Souvenirs aus Wasserbüffelhorn oder Perlen gekauft werden. Das Kaufen in Nha Trang kann ein besonderes Vergnügen sein, wenn man erst einmal einen kleinen Preis ausgehandelt hat. Auf einer Besichtigungstour trifft der Feriengast auf die Cham Türme, die seit dem 12. Jahrhundert in Nha Trang zu bewundern sind. In Vietnam wird Nha Trang gerne als vietnamesisches Nizza bezeichnet und wer erst einmal den 4 km langen Strand gesehen hat, der wird sich nach Europa versetzt fühlen. Vom schönen Badeurlaub bis zur interessanten Kulturreise zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, Vietnam ist immer eine Reise wert.

300D2QWNJW3300FM8BBGL2

Die Top 9 Reiseziele im Baltikum – ist Ihr Favorit dabei?

Entdecken Sie die neun interessantesten Sehenswürdigkeiten in Estland, Lettland und Litauen und planen Sie einen Urlaub im Baltikum.

Tallinn2

Das Baltikum bietet mehr als Baden in der Ostsee und Besuche der Hauptstädte Riga, Tallinn und Vilnius. Hier sind neun weitere sehenswerte Reiseziele.

300QM6Q7WZ1

Das wunderschöne Schloss Sangaste im Süden Estlands liegt eingebettet in einen Gutshofpark. Melden Sie Ihren Besuch telefonisch an, um eine Führung durch die Säle des Schlosses, die Molkerei, den Wasserturm und den Stall zu bekommen, oder übernachten Sie in einem der königlichen Hotelzimmer. Besuchen Sie auch die älteste Siedlung des Baltikums, die Universitätsstadt Tartu. Hier können Sie die majestätische Universität und über zwanzig Museen, aber auch zahlreiche kulturelle Veranstaltungen besuchen und erleben. Vielleicht begegnen Sie dem Tartuer Geist, welcher laut Legende Besucher dazu bringt, länger als geplant in der Stadt zu bleiben und immer wieder zurückzukehren. Ebenfalls sehenswert ist Narva an der estnisch-russischen Grenze mit seiner sowjetischen Architektur. Die Hermannsfestung am Grenzfluss Narva ist die am besten erhaltene Befestigungsanlage im Land und beherbergt heute ein Museum.

vilnius3 vilnius2
 

 

 

 

In Kaunas in Litauen können Sie das 1982 errichtete Teufelsmuseum besichtigen. Das Museum stellt Teufelsdarstellungen aus aller Welt aus, zusammengetragen von einem Sammler oder geschenkt von Besuchern. Weniger bedrohlich ist das Bernsteinmuseum in Palanga, das in Mitten eines botanischen Garten mit einer farbenfrohen Blütenpracht liegt. Untergebracht ist das Museum mit seinen wechselnden Themen-Ausstellungen und über 4500 Ausstellungsstücken in einem aristokratischen Palais aus dem 19. Jahrhundert. Gespenstisch und andachtsvoll ist der Berg der Kreuze nördlich von Siauliai (deutsch: Schaulen). Auf dem Doppelhügel stellen pilgernde Besucher seit 1830 zum Wunsch oder Dank Kreuze auf. Inzwischen sind weit über 50.000 Kreuze auf und um den Hügel errichtet und mit viele Kreuzketten und Anhängern behängt worden.
vilnius130098KOQ7GR

 

 

 

 

 

In Lettland können Sie die mittelalterliche Stadt Cesis (Wenden) besichtigen. Die Burgruine und die Johanniskirche aus dem 13. Jahrhundert mit ihrer imposanten Orgel sind nur einige der Sehenswürdigkeiten der Stadt. Auf der Burg finden Theaterveranstaltungen statt und Gäste können eine mittelalterliche Mahlzeit genießen. Dazu gibt es Bier aus der ältesten Brauerei des Baltikum. Ebenfalls rekordverdächtig ist das Museum Cesis, welches das älteste lettische Provinzmuseum ist. Das „Versailles der Ostsee“ – das Schloss Rundale – finden Sie im Süden des Landes. Das prächtige Gebäude in barockem Stil ist vom Schlossgarten bis zu den repräsentativen Räumen und den Zimmern der Obrigkeit sehenswert. Im Schlossmuseum finden kunsthistorische Ausstellungen statt. Nicht zuletzt ist der Archäologische Museumspark in Araisi einen Besuch wert. Hier finden Sie unter anderem authentisch wiederaufgebaute Gebäude aus der Steinzeit, eine befestigte Siedlung aus dem 9. Jahrhundert, eine funktionstüchtige holländische Mühle und archäologische Fundstücke.

 

latvia1

Mongolei – Nomaden, Rentiere und Wüstenhimmel

Top 10 Reise-Tipps Mongolei

Ein weites Land der Nomaden, Sterne zum Greifen nah über der nächtlichen Wüste. Das und mehr ist die Mongolei – und wann fahren Sie hin?

3002X4OED04

In die Mongolei zu reisen, ist eines der größten Erlebnisse unserer Zeit. Zehn Tipps für Abenteuer in Zentralasien helfen bei der Reiseplanung.

1. In Ulaanbaatar haben Nomadentum und Sowjetherrschaft eine einzigartige Stadt geschaffen. Neben Hochhäusern mit Glasfassaden behaupten sich alte Klöster, und auf dem Narantuul Markt lässt sich in den Alltag der Nomaden eintauchen.

300U5CFO95S

2. Das Orchon Tal gehört seit 2004 zum UNESCO Weltkulturerbe. Das Tal war über die Jahrhunderte der Sitz vieler Herrscherdynastien, die einzigartige Bauwerke hinterlassen haben.

3. Die Khongoryn Els, übersetzt „der singende Sand“, gehört mit 180 Kilometer Länge und 800 Metern Höhe zu den größten Sanddünen in der Mongolei. Beim Ausblick in die Wüste vom Kamm der Düne kann man sich wie Dschingis Khan fühlen. Oder vom Kamel fallen – in dieser Gegend bieten Nomaden geführte Kamelritte für Besucher an.

Mongolei6

 

4. Eine Nacht in der Wüste Gobi zu verbringen, ist einer der Höhepunkte einer Reise in die Mongolei. Nachts erstreckt sich ein klarer Sternenhimmel über der Gobi, bei dessen Anblick an Schlaf nicht zu denken ist.

5. Die Hirschsteine gehören zu den größten archäologischen Schätzen der Mongolei. Die Steine stammen aus der Bronze-und Eisenzeit und sind mit uralten Symbolen und Zeichnungen geschmückt. Ihre genaue Bedeutung haben die Archäologen bis heute nicht entschlüsselt.

6. Der Kuvsgul See wird auch die blaue Perle der Mongolei genannt. Dieser See enthält etwa zwei Prozent des Süßwassers, das auf der Erde insgesamt zur Verfügung steht. Vom Ufer des Sees aus lässt sich das Panorama der Berge genießen. Mongolei2

7. Die Bewohner des Altaigebirges im Westen der Mongolei sind bekannt für ihr Geschick darin, Adler abzurichten, mit denen sie gemeinsam jagen. Wie Mensch und Adler zusammen Beute machen, ist unvergesslich zu beobachten.

8. Der Khorgo Terkhiin Tsagaan Nuur Nationalpark ist weit über den Grenzen der Mongolei hinaus bekannt. Hier lassen sich erloschene Vulkane erkunden und die bizarre Karstlandschaft bestaunen.

9. Ein weiterer bekannter Nationalpark, der Hustain Nuruu Park, liegt nur etwa 70 Kilometer von der Hauptstadt Ulaanbaatar entfernt. Im Park sind die wilden Przewalski-Pferde Zuhause. Diese sind die einzigen Wildpferde der Welt, die noch in ihrer Urform erhalten sind – ein Muss nicht nur für Pferdefreunde.
Mongolei8Mongolei5

 

 

 

 

10. Der Nordwesten der Mongolei ist bekannt für die nomadische Kultur der Darhad. Die Darhad sind untrennbar mit ihren Rentieren verbunden und noch ganz in der Religion des Schamanismus verwurzelt. Zwischen kristallklaren Seen und Lärchenwäldern fühlt sich der Besucher in eine andere Zeit versetzt.

mongolia

Neuseeland erleben!

Die Welt von ihrer anderen Seite kennen lernen: eine Rundreise durch Neuseeland

Neuseeland1

Erleben Sie Vulkan- und Fjordlandschaften von einzigartiger Schönheit bei einer Reise durch Neuseeland.

Eine Reise nach Neuseeland verbindet faszinierende exotische Naturerlebnisse mit einem freundlichen Willkommensgefühl, das weltweit seines gleichen sucht.

neuseeland2

Spätestens seit der Filmtriologie des Neuseeländers Peter Jackson zum „Herrn der Ringe“ ist die einzigartige landschaftliche Schönheit Neuseelands kein Geheimtipp mehr. Weil es sich um eine Reise an das buchstäblich andere Ende der Welt handelt, unternimmt man einen Trip nach Neuseeland in der Regel nicht mehrmals hintereinander. Daher bietet sich gerade auf den Inseln der Maori eine Rundreise an.

neuseeland10

 

Ein Land, drei Möglichkeiten

im Prinzip besteht Neuseeland aus zwei Teilen: der Nordinsel und der Südinsel. Beide Teile haben ihren eigenen Charakter und ihre speziellen Reize. Insofern lässt sich eine Rundreise in Neuseeland in dreierlei Weise vornehmen: mit einer Erkundung der Nordinsel, einer Tour durch die Südinsel oder einer echten Rundreise bei der beide Inseln eine Rolle spielen. Der Einfachheit halber sollen hier die wichtigsten Ziele von Nord nach Süd kurz angerissen werden.

neuseeland7 neuseeland5
 

 

 

 

Da sich der größte Flughaven von Neuseeland in Auckland befindet, macht es in den meisten Fällen Sinn, die Rundreise durch Neuseeland auf der Nordinsel zu beginnen. Außerdem lebt in Auckland etwa ein Drittel der Einwohner von Neuseeland, weshalb man zumindest einen Tag zum Kennenlernen der Stadt einplanen sollte. Neben mehreren Museen wie dem Auckland War Memorial Museum lässt sich im Zoo ein erster Einblick in die Tierwelt Neuseelands gewinnen. Außerdem werden vom Hafen aus eine Reihe unterschiedlicher Bootstouren wie etwa in den Hauraki Golf angeboten. Im Landesinneren der Nordinsel steht dann erst recht Natur pur auf dem Programm, mit eindrucksvollen Vulkanlandschaften voll blubbernder Schlammlöcher und Schwefelseen. Außerdem sollte man einen Ausflug zum Cape Reinga an der Nordspitze sowie auf die Halbinsel Coromandel mit ihren großen Wäldern und langen ruhigen Sandstränden unternehmen. Für Tolkien-Fans ist außerdem ein Ausflug nach Hobbiton (oder auch Hobbingen) auf der Schaffarm der Familie Alexandder ein absolutes Muss auf der Nordinsel.

neuseeland9

Zentraler Anlaufpunkt für so gut wie alle Besucher der Südinsel von Neuseeland ist der Abel Tasman Nationalpark, denn der kleinste Nationalpark Neuseelands ist gleichzeitig auch der beliebteste. Der Park lässt sich entweder zu Fuß längs des 51 Kilometer langen Abel Coastal Track erkunden oder aber auch vom Wassertaxi aus erleben. Nachhaltigen Eindruck hinterlassen außerdem Ausflüge zu den verschiedenen Gletschern der Südinsel wie etwa dem Fox Gletscher oder dem Franz Josef Gletscher. Wer gerne Wale und Delfine beobachten und sogar mit ihnen schwimmen möchte, sollte außerdem einen Abstecher in den kleinen nur 2.200 Einwohner großen Küstenort Kaikoura machen.

neuseeland4

 

Während der Rundreise durch Neuseeland lernt man aber nicht nur die Schönheit seiner Natur, sondern auch die Herzlichkeit seiner Bewohner kennen. Höflichkeit wird hier nicht nur groß geschrieben sondern gelebt. Deshalb ist der wichtigste Tipp für eine gelungene Rundreise durch Neuseeland vor allem der: immer freundlich und positiv gesinnt bleiben. Dann kommt man nicht nur mit den „Kiwis“ bestens zurecht, sondern reist außerdem noch sehr viel erholter nachhause zurück.

neuseeland6 neuseeland8

 

Sydney ist eine Stadt mit Geschichte

Erfahren Sie mehr über die größte Metropole an der Ostküste Australiens, die Sie einmal gesehen haben müssen.

Sydney1

Als Strafgefangenenkolonie beginnt die Geschichte dieser eindrucksvollen Stadt. Heute ist sie kulturell und industriell eine der größten und erfolgreichsten Städte Australiens und einen Blick oder eine Reise wert.

3004AUBBWRV

Vor 20.000 Jahren lebten an der Stelle Eingeborene der Aborigines. Von ihnen sind die bekannten Sydney- Felsgravuren erhalten. 1770 wurde die Botany Bay durch Captain James Cook entdeckt. 18 Jahre später landete Captain Arthur Phillip in dieser Bucht, die zur Strafkolonie werden sollte. Der Name der Stadt entstand aufgrund des damaligen Innenministers Lord Sydney.

Im 19. Jahrhundert gab es eine Rum-Rebellion, die dazu führte, dass der ehemalige Captain der Bounty, William Bligh, entmachtet wurde. An seine Stelle trat der Gouverneur Lachlan Macquarie. Durch ihn begann die Stadt ihre Blüte. Er verschaffte der Stadt ein würdevolles Antlitz, indem er Brücken und öffentliche Gebäude bauen lies.

Sydney3   Sydney2

 

 

 

 

Seit dem Anfang des 20. Jahrhunderts zählt Sydney mehr als eine Million Einwohner.1932 entstand die Sydney Harbour Bridge, welche eines der Wahrzeichen der Stadt wurde. Durch den 2. Weltkrieg erfuhr die Stadt ebenfalls Veränderungen. Sie wurde kaum zerstört, doch vor allem durch Einwanderer aus Europa wuchs die Stadt immens. Der Erfolg Sydneys wuchs und mehr Platz wurde benötigt. Es entstanden seit 1970 Hochhäuser, die das Stadtbild seither prägen.

Sydney wird ab und an von Buschfeuern heimgesucht, die Teile des Stadtrandes zerstören. Im Jahr 2000 wurden in der australischen Großstadt die Olympischen Spiele ausgetragen. Das Bevölkerungswachstum stieg seit dem 19. Jahrhundert stetig. Mittlerweile leben hier circa 4,12 Millionen Menschen aus aller Welt.

Sydney4   Sydney6

 

 

 

 

Ein beliebtes Wahrzeichen der Stadt ist das Sydney Opera House, welches durch seinen auffallenden Baustil legendär das Bild des Hafens prägt. Es wurde zwischen 1959 und 1973 errichtet. Die Royal Botanic Gardens laden zu langen Spaziergängen ein und sind täglich geöffnet. Der Garten entstand auf dem Platz, an der einst die erste Farm errichtet wurde. In ihm entstand der erste Zoo. Um ihn herum gibt es viele sehenswerte Museen. Die Altstadt ist ebenso sehenswert mit ihren Lagerhäusern an der Bucht Sydney Cove. Das State Theatre befindet sich im Stadtzentrum. Der Sydney Tower ist das höchste Gebäude mit 305 Metern und befindet sich im Central Business District. Surfer besuchen regelmäßig den legendären Bondi Beach und zu besonderen Veranstaltungen vor Ort gehören das ‚Festival of the Winds‘ und ‚Sculpture by the Sea‘. Jährlich kann man die ‚Sydney-Hobart-Regatta‘ verfolgen, die im Hafen Sydney beginnt. Sylvester in Sydney ist das Erlebnis, verbunden mit Maskenball und Abendessen im Opernhaus. Pitt St. Mall ist eine Einkaufspassage aus vielen restaurierten Gebäuden, darunter das Kaufhaus ‚Queen Victoria Building‘. Die Stadt hat viele Stars, wie Hugh Jackman hervorgebracht, der ein bekannter Hollywoodschauspieler ist.

300A5TJE556

 

 

Buenos Aires – 5 Tipps rund um die Argentinische Kultur

Buenos Aires ist die Hauptstadt Argentiniens. Mit diesen 5 Tipps erfährst du, was Südamerika neben Tango und Barbecuepartys ausmacht.

300YVMR1W8J

Erlebe das Temperament Südamerikas, die leidenschaftlichen Nächte und heißen Tage. Hier siehst du, welche Ziele unbedingt Teil der Tour werden müssen.

1) Der erste Tipp könnte kaum exklusiver sein: Der beginnt im Café Tortoni, nicht weit vom Plaza de Mayo. Das Café ist seit über 150 Jahren Anlaufpunkt für Künstler, Politiker und Schriftsteller des Landes. Wer einen Tisch bekommen will, sollte sich schon vor der Öffnungszeit anstellen. Kein Café ist bei Einheimischen und Touristen beliebter. Das Café wahrt Traditionen und legt Wert auf seine Stammgäste. Mehrere Tische sind regelmäßigen Besuchern und Freunden des Hauses vorbehalten. Das Restaurant überzeugt durch seine schicke, klassische Einrichtung.

300F65WTI8K

2) Das Muss für Tango Fans: Das Museo Carlos Gardel entstand im Wohnhaus der unangefochtenen Tangolegende. Seit 2003 dient das Haus als Museum für die Entwicklung des Tango in Argentinien und erzählt die Geschichte von Carlos Gardel, welcher weltweit als die Tangolegende des 20. Jahrhunderts gefeiert wird. Als Sänger und Komponist gelangte der gebürtige Franzose zu einer weltweiten Bekanntheit. Die Argentinier verehren ihn fast wie eine Gottheit. Das Museum, indem der Star lebte überzeugt durch ein standesgemäßes argentinisches Design und birgt viele Geheimnisse des Kulturgutes Tango. Eine abendliche Tangoshow im We Are Tango rundet den Eindruck ab.

buenos aires

300PWO5FR9N

 

 

 

 

 

3) Freunde der Opern und Konzerte loben das Teatro Colón (Kolumbus-Theater) aufgrund der einmaligen Akustik. Das Gebäude wurde Anfang des neuen Jahrtausends renoviert und erst zur 200 Jahr Feier der argentinischen Unabhängigkeitsbewegung eröffnet. Das Haus konnte sich in den letzten Jahren aufgrund der Bauweise, Ausstattung und beliebter Aufführungen einen enormen Stand in der Szene erarbeiten. Für viele gilt das Opernhaus nicht nur wegen seiner Akustik und der Bauweise als schönstes Theater und Opernhaus der Welt. Der argentinische Flair gibt dem Gebäude den letzten Anstrich.

buenos aires2

 

4) Um die kulinarischen Aspekte in Buenos Aires wahrzunehmen, bieten sich viele verschiedene Möglichkeiten. Zahlreiche kleine Restaurants in den Straßen geben den Flair der Kultur am realistischsten wieder. Dabei gilt die einfache Regel: ein gut besuchtes Restaurant oder ein Straßenverkauf sind nur dann gut, wenn Einheimische Schlange stehen. Besonders lecker sind die Burritos nach traditioneller Küche. Für alle Gäste mit einem exklusiven Geschmack bieten Restaurants wie das I Latina oder die Casa Umare kulinarische Besonderheiten. Das klassische Argentinische Rumpsteak schmeckt im Schatten mit einem Glas Rotwein aus der Region besonders gut.

3006EEZ3LFP

5) Einfach im Leben treiben lassen. Die positive Grundhaltung und das Temperament der Bewohner der Stadt hat sich nicht daraus ergeben, von einer Attraktion zur anderen zu eilen. Die Mittagsstunden sind in den kleinen Gassen mit den Cafés gut auszuhalten. Erlebe was den südamerikanischen Flair bestimmt: Die besten Anlaufpunkte dafür sind die vielen Märkte, Veranstaltungen von Einheimischen oder auch eine Familienfeier. Argentinier sind gegenüber Besuchern aufgeschlossen und gastfreundlich.

buenos aires4                       buenos aires3

 

 

Costa Rica – die Top 6 der beliebtesten Ziele

Diese Top 6 müssen Sie in Costa Rica gesehen haben

Besuchen Sie Costa Rica und erleben Sie einen abwechslungsreichen Urlaub, einzigartige Flora und Fauna geschützt in zahlreichen Naturparks und Reservaten.

300PNETK5DS

Surfen, Bergsteigen, Wälder durchstreifen oder in das Leben der Einheimischen eintauchen, mit Sicherheit entdecken Sie neue Faszinationen in Costa Rica.

300WB0JUYC8

Idyllisch gelegen zwischen dem Pazifik und dem Karibischen Meer in Mittelamerika bietet Costa Rica eine unzählige Vielfalt unterschiedlicher landschaftlicher Gegebenheiten. Mehr als ein Viertel des Landes besteht aus Naturparks und Reservaten, um die fantastische Artenvielfalt der Flora und Fauna zu schützen.

300TEAJ8KMY300LTS95CY3

 

 

 

 

 

 

Sehr großen Wert legt die costa-ricanische Regierung dabei auf eine ökologische Ausgeglichenheit und Nachhaltigkeit, damit die Natur nicht aus dem Gleichgewicht gerät. Dieser sogenannte Öko-Tourismus dient zum Schutz des Regenwaldes und kommt ebenfalls den Einheimischen zugute. Damit Sie sich selbst ein Urteil über die wundervollen und abwechslungsreichen Gegebenheiten Costa Ricas bilden können, erläutern wir Ihnen die Top 6 der sehenswertesten Ziele in Costa Rica.

300JLDH371F

 

1. Arenal – Nationalpark und Vulkan
Einer der aktivsten Vulkane Lateinamerikas ist der Arenal. Gelegen im Nationalpark gleichen Namens thront der Vulkan als nahezu makelloser Kegel am gleichnamigen See gen Himmel. Der Nationalpark bietet Ihnen zudem eine fantastische Naturkulisse mit Nebelwäldern, Wasserfällen und Flüssen.

Costa Rica1

 

2. Monteverde – Nebelwald
Der Nebelwald Monteverde ist ein privatisiertes biologisches Reservat nahe des Arenal gelegen. Das faszinierende Schauspiel der Natur offenbart Ihnen eine Fauna und Flora, welche zu den artenreichsten Südamerikas zählt. Zu entdecken gibt es hier zahlreiche Vogelarten, Frösche, Schlangen, Schmetterlinge, Waschbären, Affen, Wildkatzen und viele mehr. Auch die Pflanzenwelt zeigt sich in wahrhaftigen Größen und graziösem Anmut.

costa rica 2

 

3. Nationalpark Manuel Antonio
Für Mutige hält der Manuel Antonio Nationalpark viele Überraschungen bereit. Der kleinste aber sehr berühmte Nationalparks Costa Ricas beherbergt eine kunterbunte Tierwelt, die sich gern von Menschen beobachten lässt und deren Nähe nicht scheut. So können Sie Nasenbären, Affen, die verschiedensten Reptilien und Fische aus nächster Nähe beobachten. Jedoch ist Vorsicht geboten, da einige Pflanzen und Tiere giftig sein können.

costa rica manuel antonio

costa rica affe                       costa rica coati

4. Montezuma
Wellnessfreunde sind in dem kleinen Dorf Montezuma, welches sich am Golf von Nicoya befindet, genau richtig. Als ursprüngliches Ziel für Aussteiger und Backpacker etablierte sich das kleine Dörfchen zu einer Wellness-Oase, die dem Öko- und Individual-Tourismus entspricht. Neben den einladenden Sandstränden und üppigen Wäldern rund um den Montezuma-Wasserfall finden Sie hier Ruhe und Entspannung in einem der Yoga- oder Naturheilkundezentren.

3001300

 

 

 

 

 

5. Cerro Chirripó
Das Besteigen des höchsten Berges Costa Ricas ist für begeisterte Wanderer ein Highlight. Zur zweitägigen Besteigung werden nur wenige Teilnehmer zugelassen. Melden Sie sich rechtzeitig an und genießen Sie von der Spitze die Aussicht auf das Karibische Meer und den Pazifik von oben.

6. Santa Teresa
Das perfekte Gebiet für Surfer, um die Wellen des Pazifiks zu bezwingen. Der nahe gelegene Trockenwald ist optimal für Wanderungen und Bootstouren führen Sie zum Naturschutzgebiet Cabo Blanco. Ebenso können Sie sich die Zeit mit sportlichen Aktivitäten wie Dschungel-Canopy und Reiten vertreiben.

costa rica3                        costa rica4

 

 

Entdecke Patagonien

Fitz Roy

Fitz Roy

 

Patagonien wird als Reiseziel immer beliebter. Besuchen auch Sie diesen schönen Landstrich, bevor der Tourismus überbordet und der Zauber verschwindet.

Patagonien ist kein Land, sondern eine Region, welche sich über das Gebiet zweier Staaten beschränkt: Chile und Argentinien. Der chilenische Teil wird stärker bereist.

300

 

Patagonien wird von den Anden in zwei Teile gespalten: Das östliche Patagonien, welches zu Argentinien gehört, sowie der chilenische Teil Westpatagonien.
Eine genaue Abgrenzung dessen, was als Patagonien bezeichnet wird, gibt es im Grunde nicht. Es handelt sich um das Gebiet südlich des Rio Colorado auf argentinischer Seite sowie südlich des Rio Bio Bio auf der chilenischen Seite sowie nördlich der Magellanstraße. Vom Entdecker Ferdinand Magellan hat Patagonien vermutlich auch seinen Namen erhalten.

300RNB4U1UQ
Die Aussagen von Magellan sind lediglich über seinen Begleiter Antonio Pigafetta dokumentiert worden, doch ist davon auszugehen, dass Magellan die Gegend als „Patagonien“ bezeichnete, da er in den dort lebenden Tehuelcha-Indianern Menschen von großem Wuchs vorfand, speziell für die sonstigen Verhältnisse des Kontinents. Zu dieser Zeit war in spanischen Ritterkreisen eine Sagensammlung recht populär, welche als „Novelas de Caballería“ bekannt war. Hier spielt der Riese „Pathagón“ eine Rolle, welcher besonders groß ist. Das Wort „Pata“ bezeichnet im Spanischen eigentlich die Pfote etwa eines Hundes, so dass man frei übersetzt Patagonien als das „Land der großen Pfoten“ bezeichnen könnte.

Schild                patagonien7

Magellan vergab den Namen vermutlich, als er in Patagonien in einer Gegend überwintern musste, die er als „Feuerland“ bezeichnete. Dieser Name rührt daher, dass die Tehuelcha überall an der Küste nächtliche Feuer brennen hatten, mit denen sie sich vermutlich untereinander verständigten wie dies ihre nördlichen Vettern mit den Rauchzeichen bei Tag taten.

Die Landschaft Patagoniens ist steppenartig geprägt und wird auch als Pampas bezeichnet. Hier leben in erster Linie Gunanakos, eine Lama-Art, und Nandus, flugunfähige Laufvögel. Aus den Anden kommend, sieht man häufig riesige Kondore am Himmel über Patagonien. Mit der Patagonien-Lanzenotter ist hier auch die am südlichsten überhaupt lebende Schlangenart heimisch.

viedma2

Die Landschaft lädt zu ausgedehnten Spaziergängen in einer rauen Umgebung im Schatten der gewaltigen Anden ein, was sehr meditativ wirken und daher Besucher dieser einsamen Weltgegend stark in seinen Bann ziehen kann. Auf der chilenischen Seite ist vor allen Dingen der Nationalpark Torres-del-Paine der Zielort der meisten organisierten Urlauber und auch der zahlreichen Einzelurlauber, der Extremsportler und Sinnsucher, welche sich Patagonien zum Reiseziel machen, um noch Einsamkeit erleben zu können. Etwa 80.000 Besucher pro Jahr beginnen indes, den Nationalpark und die umliegenden Gebiete zu überfordern.

perito moreno              patagonien6

Patagonien ist extrem dünn besiedelt: Lediglich etwa zwei Einwohner auf einen Quadratkilometer hat die letzte Volkszählung ergeben. Die riesige Ausdehnung und die Menschenleere zieht immer mehr Touristen an, was dauerhaft Land und Leute verändern wird.

ruta40

Ruta 40

Während auf der argentinischen Seite in Patagonien Erdöl gefördert wird, lebt die Region in Chile heute vorwiegend vom Tourismus, was vor allem den Nationalpark Torres-del-Paine zunehmend überfordert und gefährdet. Wer nach Patagonien reisen möchte und die unberührten Teile des „Ende der Welt“ erleben möchte, sollte sich beeilen, da die Region einen wirklichen Massentourismus kaum wird verkraften können.

Rötzer, Gerhard: Patagonien ein gefährdetes Paradies. Berlin 2004
Antonio Pigafetta: Reisetagebücher
Novales de Caballería

300UAHTJLGG

 

 

Gepäck auf Flugreisen – Wieviel darf ich mitnehmen?

Gepäck auf Flugreisen

Koffer packen: für mich immer das erste Abenteuer wenn es auf Reisen geht: großer Koffer? Kleiner Koffer? Treckingrucksack? Tagesrucksack? Handgepäck? – und die Wahl der Hülle ist hier meist noch das kleinere Problem.

Wieviel T-Shirts brauche ich wirklich? Und lohnt es sich das Kleid mitzunehmen, welches ich seit Zwei Jahren nicht einmal angezogen habe, welches  im sanften Abendlicht am Strand doch aber bestimmt bezaubernd aussieht? Und rein rational gesehen würden ja auch neben den Sandalen die Wanderschuhe reichen, aber die roten Lackpumps sind halt nun mal ein Hingucker und die zusammen mit dem Kleid am Abend…..

Theoretisch könnte ich jedes Mal meinen halben Kleiderschrank einpacken: gerüstet für alle Eventualitäten einer aufregenden Reise. Wären da nicht die Gepäckbestimmungen der Airlines: ein Gepäckstück (Mein Kleiderschrank ist definitiv größer als zwei Koffer) und dann auch noch nur eingeschränktes Gewicht. (Zumindest macht es das packen im Sommer leichter als im Winter).

Aber wie viel Gepäck auf Flugreisen darf ich wohin mitnehmen? Grundsätzlich gibt es verschiedene Modelle bei den Airlines: So hat man u.a. die so genannten Piece- und Weightconcepts. Mal geht es nach Anzahl der Gepäckstücke, mal nach dem gesamten Gewicht. Auf iflybags.com gibt es sehr hilfreiche Informationen bezüglich der Gepäckregelungen zu dem gebuchten Flug: einfach eintragen von wo nach wo man fliegt, Airline dazu und noch die Buchungsklasse (Economy, Premium Economy, Business, First Class) dazu und schon geht es los. (Leider nur auf englisch). Alternativ finden Sie viele nützliche Tipps und Informationen zu den Gepäckbestimmungen der Airlines auch auf freigepaeckgrenze.de.

Gerne stehen wir Ihnen natürlich auch telefonisch für Fragen und Unklarheiten zu Ihrem Gepäck zur Verfügung!

Ich wünsche Ihnen eine schöne Reise und vor allem viel Spaß beim Packen, denn irgendwie fängt doch hier schon die Vorfreude ein wenig an.

Elumbus Telefon Hotline

Elumbus Telefon Hotline – 24 Stunden am Tag besetzt – in Deutsch, Englisch und Spanisch

Unsere Elumbus Telefon-Hotline ist 24 Stunden am Tag besetzt, so dass Sie immer einen von uns erreichen können: morgens beim Frühstück, mittags beim Businesslunch, nachmittags am Pool, abends vor der Szeneparty oder nachts unter dem schönsten Sternenhimmel.

Egal wann Sie sich wo auf der Welt befinden stehen wir Ihnen in unserer Hotline gerne zur Verfügung.

Unter unserer Nummer +49 30 60985310 erreichen Sie einen von uns in Deutsch, Englisch und Spanisch.

Gruppenreisen bei Elumbus

Für wieviel Reisende kann ich eine Buchung für Gruppenreisen vornehmen? Ab wann spricht man von einer Gruppenreise?

Gruppenreisen bei Elumbus, auf unserer Website ist eine direkte Buchung für bis zu sechs Personen auf einmal möglich. Gerne buchen wir aber natürlich auch mehr Personen und große Gruppen für Sie! Da es hier häufig einfach anders läuft und wir Ihnen nur das Beste anbieten möchten haben wir hierfür eine eigene Abteilung im Haus, die sich mit den Besonderheiten größerer Gruppen besonders gut auskennt!

Ist die Abteilung Gruppenreisen zuständig?

Sind wir eine Gruppe?

Unsere Abteilung Gruppenreisen unter der Leitung von Cornelia Pieper steht Ihnen gerne auf deutsch, englisch oder spanisch mit Rat und Tat zur Seite! gruppen@elumbus-reisen.de

Tango in Buenos Aires

Tango in Buenos Aires

Tango in Buenos Aires

Tango gehört zu Buenos Aires wie der Eiffelturm zu Paris. Es ist schwer in der Stadt nicht unweigerlich in das feurige Temperament und die Leidenschaft des Tanzes hinein gezogen zu werden. Und wenn man schon einmal da ist, so sollte man sich eine typische Tangoshow  auf jeden Fall nicht entgehen lassen. Auf der Bühne die Geschichte des Tangos erzählt zu bekommen ist ein wahrer Schmaus für Augen und Ohren. Und wenn es dabei anfängt in den Füßen zu kribbeln, bieten zahlreiche Milongas überall in der Stadt verteilt eine fantastische Möglichkeit sich dem Rhythmus der Leidenschaft hinzugeben.

Tango in Buenos Aires

Tango in Buenos Aires

Und jeder Tanzwütige sollte unbedingt am Plaza Dorrego vorbei schauen:  Auf dem Platz gibt es eine Tanzfläche für Jedermann: so findet man am Sonntagabend Junge, Alte, Einheimische, Besucher, Männer und Frau, welche in allen Schwierigkeitsstufen Ihrer gemeinsamen Leidenschaft dem Tango frönen.  Mitmachen kann jeder, der sich traut. Und alle, die sich nicht trauen selbermal das Tanzbein zu schwingen: An einem der zahlreichen Bistrotische um den Platz herum sitzend, ein kühles Getränk trinken und zuschauen bringt mindestens genau so viel Spaß!

Rail and Fly Ticket – Wie bekommen Sie es?

Alles über ihr Rail and Fly Ticket von Elumbus Reisen – mit Erklärvideo

Wenn Sie sich entschieden haben zu Ihrem Flugticket ein Rail and Fly Ticket hinzu zu buchen, bleibt die Frage wie Sie Ihr Ticket bekommen. Dieses können Sie sich ganz leicht selber am Bahnhof am Automaten für Ferntickets ausdrucken.  Von Elumbus bekommen Sie den passenden Abholcode in einer Email mitgeteilt.

Schauen Sie sich gerne unser Video mit allen Schritten genau erklärt an!
Viel Spaß bei Ihrer Reise!

Rail and Fly, was ist das?

Rail and Fly von Elumbus Reisen

Rail and Fly, es besteht die Möglichkeit bei Elumbus zu Ihrem Flugticket ein sogenanntes „Rail and Fly – Ticket“ dazu zu buchen.

Dieses Ticket ist gültig in den Zügen der deutschen Bahn ab einem Tag vor Ihrem Abflug bis zu einem Tag nach Ihrer Ankunft. Da das Ticket nicht Zug gebunden ist, bietet es Ihnen volle Flexibilität und auch wenn Ihr Flug mal zu spät landen sollte ist dies kein Problem, da Sie einfach den nächsten Zug nutzen können.

Beginnen Sie Ihren Urlaub schon Zuhause und sparen Sie sich unnötigen Stress und einen Stau auf dem Weg zum Flughafen! Und dabei schützen Sie noch die Umwelt!

 

E-Ticket von Elumbus Reisen, was ist das?

E-Ticket, von Elumbus Reisen. Hier wird es erklärt.

Ihr Ticket wird als elektronisches Ticket ausgestellt und Ihnen spätestens 14 Tage vor Abflug per Email zugeschickt. Beim e-Ticket wird Ihr herkömmlicher Flugschein durch einen elektronischen Datensatz ersetzt. Als papierloses Dokument ist dieser Datensatz sicher im Buchungssystem der Airline gespeichert. Papierflugscheine können seit dem 1.6.2008 bei den meisten Airlines nicht mehr erstellt werden.

Sie weisen sich am Check-In mit Ihrem Personalausweis (wenn er als Reisedokument ausreichet) oder Reisepass aus und bekommen im Gegenzug unkompliziert und schnell Ihre Bordkarten.

Erreichbarkeit bei Elumbus

Erreichbarkeit bei Elumbus, wie können sie mit uns in Kontakt kommen?

Alles zur Erreichbarkeit bei Elumbus. Das Team von Elumbus umfasst über 60 Mitarbeiter weltweit. Wir sind von 0 bis 24 Uhr für Sie erreichbar: per Telefon 030-6098 53 10; per Chat oder per E-Mail.

Wir sprechen über neun Sprachen (auch wenn natürlich nicht alle immer im Haus sein können).
An manchen Tagen, wenn alle auf einmal Fragen und Wünsche haben, kann es leider auch einmal zu längeren Wartezeiten kommen. Wir versuchen hier unsere Zeit so effizient wie möglich zu gestalten, so dass jeder Kunde seine gewünschte Zeit und Hilfe bekommt.

Erreichbarkeit bei Elumbus

Telefonische Erreichbarkeit

 

Vom Corcovado über Rio de Janeiro

Corcovado über Rio de Janeiro, eine beeindruckende Erfahrung.

Was für ein Anblick: die riesengroße Christusstatue steht auf dem Corcovado Berg und es wirkt als ob die Statue über die Stadt Rio de Janeiro wacht.

Corcovado über Rio de Janeiro

Corcovado über Rio de Janeiro

Gegen Mittag geht es los mit einem Minibus durch die pulsierende Metropole hinauf auf den Corcovado über Rio de Janeiro. Der Weg den 710 m hohen Berg im Tijuca Nationalpark gibt einem schon das Gefühl im Dschungel zu sein. Die dichten Pflanzen des atlantischen Regenwaldes beeindrucken mich sehr. An der höchsten Stelle angekommen geht es weiter in öffentlichen Minibussen hinauf auf den Berg. Die Fahrer fahren hier öfter rauf und runter so rasant wie es da hinauf geht. Die letzten Meter hinauf zum Cristo Redentor bewältige ich mit der Rolltreppe, war mir dann doch lieber als die über 200 Stufen zu laufen.

300PBBNVQV3

 

Oben angekommen weiß ich erst einmal gar nicht wohin ich zuerst hinschauen soll: Die Aussicht über die Stadt ist atemberaubend: ein Meer von Häusern eingebettet in grüne Hügel begrenzt durch das Meer und mittendrin der Zuckerhut! Ich bin begeistert, sprachlos und winzig klein. Neben mir erstreckt sich die Statue in den Himmel hoch, die Sonne blendet mich so sehr, dass ich den Kopf kaum sehen kann.

300ZHJXDJBI

 

Alleine neben dem 8 Meter hohen Sockel zu stehen ist beeindruckend und oben auf die 30 Meter hohe Statue. Die Aussichtsplattform ist gerammelt voll, überall stehen Menschen und vor allem liegen Menschen auf dem Fußboden, eine erstmal recht befremdlich wirkende Situation. Bei näherem Hinsehen schließt sich dann auch diese Wissenslücke: eine 30 Meter hohe Statue plus noch den Reisebegleiter mit auf das Bild zu bekommen benötigt eine gewisse Kreativität und nur einige Zeit später finde auch ich mich auf dem Boden kniend mit einer Kamera in der Hand.

Rio de Janeiro von oben

Rio de Janeiro von oben

Eine absolut beeindruckende Erfahrung, für die ich mir nur weitere Besuche merken werde: Es ist windig dort oben und ein luftiges Sommerkleid ist zwar den Temperaturen entsprechend, dem Wind häufig aber eher im Weg!

300F2DYE040

Geschichte von Elumbus Reisen

Geschichte von Elumbus Reisen

2006 verwirklichte Jörn seine Ambitionen und gründete die Firma Elumbus.

Mit einem Computer und vielen guten Ideen war der Startschuss gefallen und von da an ging es weiter. Es kamen die ersten Mitarbeiter und dann auch das erste Büro: Unser kleines Reisebüro in der Hufelandstraße 25 war die erste Basis von Elumbus. Mit den steigenden Kunden wurde auch das Team immer größer, so dass bald alle Stühle und Tische und jede Ecke besetzt waren. Im Jahr 2011 kam das lang ersehnte zweite Büro in Berlin endliche mit einem Stuhl für jedermann.

Da wir die Erreichbarkeit für unsere Kunden optimieren wollten entwickelte sich die Idee der weltweiten Standorte, so dass wir 24 Stunden für Sie erreichbar sein können, ohne dass unsere Kollegen die ganze Nacht in Berlin sitzen müssen. So haben wir heute Standorte in Florianopolis (Brasilien), Buenos Aires (Argentinien), Shenzen (China), Valencia (Spanien) und Berlin. Unser Team tummelt sich an vielen verschiedenen Flecken dieser Erde. Unser Wissen wird durch unsere eigene Leidenschaft für die Geheimnisse der Welt immer wieder erweitert und wir freuen uns diese an unsere Kunden weiter geben zu können.